Latte Macchiato selber machen

Latte Macchiato selber machen

Wie du den perfekten Latte Macchiato selber machen kannst, zeigen wir dir hier in einfachen Schritten. Der Latte Macchiato ist eine Kaffeespezialität aus Espresso, Milchschaum und heißer Milch. Diese leckere Kaffeespezialität gibt es nicht nur in Cafés und Coffeeshops, sondern kann auch zu Hause zubereitet werden. Hier findest du einige Tipps, wie du diese leckere Kaffeespezialität zubereiten können.

Herkunft und Name

Der Latte Macchiato ist eine Kaffeespezialität, die aus Italien stammt. Übersetzt aus dem Italienischen bedeutet das italienische Wort „Latte Macchiato“ ins Deutsche übersetzt nicht mehr und nicht weniger als „Gefleckte Milch“. Seinen Namen verdankt diese Kaffeespezialität dabei seinem Aussehen. Denn durch den Espressoanteil erscheint die Milch nicht mehr von weißer Farbe, sondern verfügt über Flecken in der Farbe Braun. Die Bezeichnung wiederum ist dem Umstand geschuldet, weil Italiener schon in der Kindheit an die berühmte italienische Kaffeekultur herangeführt werden. Und ein Getränk nach dem Aussehen zu benennen ist dann etwas, was selbst Kinder bzw. Jugendliche verstehen. In Bezug auf den Latte Macchiato ist es so, dass Kinder diesen natürlich nicht trinken, sondern die fast koffeinfreie Version davon bekommen: Gewärmte Milch mit einem kleinen Schuss Espresso. Es ist dabei so, dass sich aus diesem Getränk für Kinder, das in Italien schon lange ausgeschenkt wird, schnell zu einem Szenegetränk wurde, das es heute nicht nur in Cafés gibt, sondern auch in Eisdielen, in Bars und in Restaurants.

Latte Macchiato selbst zubereiten

Wer keine Zeit oder Lust hat extra in ein Café zu gehen, um sich einen Latte Macchiato zu bestellen, kann sich diese leckere Kaffeespezialität auch zu Hause zubereiten. Hierfür benötigst du nur wenige Hilfsmittel und auch nur wenige Zutaten.

Gute Kaffeebohnen für den perfekten Espresso, eine Milch die sich gut schäumen lässt und ein wenig Übung beim Milchaufschäumen machen einen großen Unterschied.
Eine sehr gute Übersicht mit Bildern und Schritt-für-Schritt Anleitung von Black Label Coffee: Latte Macchiato selber machen 

Die Zutaten

  1. Milch
  2. Espresso

Latte Macchiato zubereiten

Grundlage Milch

Die Milch machts!

Der Hauptanteil der Zutaten ist Milch. Genauer gesagt handelt es sich um heiße und aufgeschäumte Milch. Für ein Glas der leckeren Kaffeezubereitung benötigst du 150 bis 200 Milliliter Milch. Welche Milch du dafür wählst ist egal. Es kann sich hier um Vollmilch oder um H-Milch handeln. Und auch Sojamilch verfälscht den Geschmack des Latte – so der Kosename von dieser Kaffeespezialität – nicht zu sehr. Wichtig ist: Wenn der Fettgehalt der Milch hoch ist, wird der Milchschaum desto cremiger und vollmundiger der Latte Macchiato. Das heißt, du kannst Vollmilch verwenden mit 3,5 Prozent oder 3,8 Prozent Fettgehalt oder fettarme Milch mit 1,5 Prozent Fettgehalt.

Eine Rolle spielt auch die Temperatur der Milch. Diese sollte zwischen 60 und 70 Grad liegen. Mit dieser Temperatur lässt sich die Milch am besten aufschäumen.

Milch aufschäumen – eine Kunst

Wer sich zu Hause einen Latte Macchiato zubereiten möchte, der sollte das Milch aufschäumen vorher ein bisschen üben. Zudem sollte das geeignete Hilfsmittel gewählt werden.

Milchaufschäumen funktioniert mit

  • Dampfdüse an Espressomaschine
  • Elektrischen Milchaufschäumer
  • Manuellen bzw. batteriebetriebenen Milchaufschäumer
  • Stabmixer
  • Schneebesen (Quirl)

Je nach Vorhandensein des entsprechenden Hilfsmittels oder Vorliebe wird die Milch entsprechend aufgeschäumt. Ein bisschen Geduld und Zeit musst du dafür mitbringen.

Während der Barista im Café für die Milchschaumzubereitung die Espressomaschine mit der entsprechenden Vorrichtung wählt, kannst du – wenn du ein solches Gerät nicht besitzt – zu den anderen Hilfsmitteln greifen. Vergiss dabei aber nicht:, dass du sogar beim Milch aufschäumen vieles beachten müssen.

Hier findest du die passende Kaffeemaschine mit Milchaufschäumer.

Schritt für Schritt zum perfekten Milchschaum

Milch aufschäumen umfasst mehrere Schritte:

Schritt 1
Milch auswählen

Schritt 2
Milch abmessen

Schritt 3
Abdampfen und Reinigen der Dampflanze der Espressomaschine

Schritt 4
Dampflanze anwinkeln

Schritt 5
Milch aufschäumen

Schritt 6
Auf Temperatur achte

Schritt 7
Ziehphase beim Aufschäumen beachten

Schritt 8
Rollphase beachten

Schritt 9
Auf Temperatur achten

Der Espresso

Espresso aus SiebträgerDie zweitwichtigste Hauptzutat beim Latte Macchiato ist der Espresso. Schnell lässt sich Espresso in der Espressomaschine bzw. im Espressokocher zubereiten. Das Besondere am Espresso ist und bleibt seine Zubereitungsmethode. Das feingemahlene Espressopulver wird bzw. sollte mit Druck durch richtig heißtes Wasser gepresst werden. Dadurch lösen sich die nicht gut schmeckenden Aromastoffe auf, wodurch der Espresso im Vergleich zu Filterkaffee milder und für den Magen bekömmlicher ist. Für das Aufbrühen von Espresso werden die Kaffeesorten Arabica und Robusta genutzt, wobei Robusta das kräftigere Aroma darstellt unter diesen beiden Kaffeesorten. Neben der Sorte haben letztlich auch das Anbaugebiet und die Röstung Einfluss auf den Geschmack des Espresso. Es gilt dabei: Je frischer die Bohnen sind und je hochwertiger, umso besser ist das Aroma.

Frische beim Espresso aufbrühen kannst du auch dadurch erreichen, dass wenn du die Bohnen frisch und selbst mahlst, schon automatisch eine höhere Qualität und ein besseres Aroma erreichen, als wenn du gemahlenes Espressopulver verwendest. Du solltest daher nur kleine Mengen Kaffeebohnen kaufen, die du dann in einer Kaffeemühle zermahlst, wenn du dir einen frischen Espresso aufbrühen möchtest. Bei der Einstellung der Kaffeemühle solltest du die Einstellung „sehr fein“ wählen. Danach wird der Espresso nach der Gebrauchsanweisung der Espressomaschine bzw. des Kaffeevollautomat zubereitet. Je nach Hersteller und Modell kann die Bedienung der Espressomaschine bzw. des Kaffeevollautomat unterschiedlich sein. Die Bedienung von einem Espressokoch gestaltet sich dann noch einmal anders als von einer Espressomaschine oder einem Kaffeeautomaten.

Wie entstehen die Schichten?

Der Latte Macchiato ist eine Kaffeezubereitung, die aus mehreren Schichten besteht. Die Kunst der Zubereitung von einem Latte ist, die Schichten so zusammenzufügen, dass sie dieses Trendgetränk ergeben. Allgemein müssen aber die Regeln beachtet werden, welche einen Latte Macchiato erst zu einem solchen machen. Die untere Schicht stellt die Milch dar. In der Mitte ist es der Espresso und obendrauf kommt der Milchschaum.

Damit die Schichten des Latte Macchiato so sind, wie sie sein sollen, gib zunächst den frischzubereiteten Milchschaum in das Glas. Dieses sollte mit dem Milchschaum bis zu 3/4 gefüllt werden. Danach wird vorsichtig, also langsam die Portion Espresso gegossen. Eine Portion Espresso sollte nicht mehr als 25 bis 30 Millilitern entsprechen. Wenn du den Latte stärker magst, kannst du auch die doppelte Menge Espresso für die Zubereitung verwenden. Im Idealfall sammelt sich der Espresso in der Mitte des Glases. Wenn du noch Milchschaum übrig hast und noch Platz im Glas ist, kannst du den übrigen Milchschaum mit der Hilfe von einem Löffel vorsichtig auf der mittleren Schicht verteilen.

Das süße Extra

Bist du ein „Süßmäulchen“? Dann kannst du den Latte Macchiato mit einer Schokosirup-Verzierung versehen. Es kann sich hier auch um Karamellsirup handeln. Darüber hinaus gibt es weitere Sirupsorten, die als gewisses Extra für eines Latte Macchiato durchaus für eine Gaumenfreunde sorgen können. Besonders lecker schmeckt Latte Macchiato mit Haselnuss-Sirup oder einem Schokosirup.

Kurzanleitung Latte Macchiato selber machen

Hier eine Kurzanleitung für die Zubereitung von einem Latte Macchiato, den du zu Hause zubereiten kannst:

Schritt 1
Wähle das Equipment. Hierzu gehören ein großes Glas, die Espressomaschine, das Milchkännchen und die Zutaten.

Schritt 2
Ein oder zwei Espresso je Glas zubereiten.

Schritt 3
Milch aufschäumen mit dem Hilfsmittel der Wahl.

Schritt 4
Milch ca. zwei Minuten stehen lassen bzw. solange bis sich der Schaum auf der Oberfläche etwas absetzt hat.

Schritt 6
Die frischzubereitete aufgeschäumte Milch ins vorgewärmte Glas geben.

Schritt 7
Espresso vorsichtig eingießen

Schritt 8
Latte Macchiato selber machen ist nicht schwer daher: Latte Macchiato einfach genießen!