Siebträger Kaffeemaschine – Trends 2021 im Test

Siebträger Kaffeemaschine im Test

Was ist eine Siebträger Kaffeemaschine?

Eine Siebträger Kaffeemaschine ähnelt in ihrem Aufbau anderen Kaffeemaschinen. Sie verfügt über einen Wasserkreislauf mit Boiler, einer elektrischen Pumpe, einem Dampfhahn sowie eine Brüheinheit. An dieser Einheit befindet sich das Kaffeemaschine Sieb. Da eine Kaffeemaschine mit Siebträger im Regelfall kein integriertes Mahlwerk besitzt, funktioniert sie halb automatisch. Nur eine sehr hochwertige Maschine lässt sich im Siebträger Kaffeemaschinen Test hinsichtlich Wassermenge und Wassertemperatur feinjustieren.

Wann lohnt es sich, in eine Siebträger Kaffeemaschine zu investieren?

Als passionierter Kaffeetrinker profitierst du von einer Siebträger Kaffeemaschine, denn sie eignet sich für unterschiedliche Arten von Kaffee: Über Espresso bis hin zu Latte Macchiato ist meist alles möglich. Wenn du deinen Kaffee in seiner Intensität und seinem Aroma individuell zubereiten möchtest, lohnt sich die Siebträger Kaffeemaschine für dich. Alternativ gibt es auch den Kaffeevollautomat mit Siebträger, wobei meist ein Kaffeeautomat mit Festwasseranschluss Vorzug findet.

So findest du die richtige Siebträger Kaffeemaschine für dich

Möchtest du eine passende Siebträger Kaffeemaschine finden, achte darauf, dass du damit all deine Lieblingsvarianten an Kaffee zubereiten kannst. Natürlich sollte sie hochwertig sein und über ausreichend Leistung verfügen. Obwohl das Äußere der Siebträger Kaffeemaschine wichtig ist, solltest du verstärkt auf ihre inneren Werte achten.

Für den guten Geschmack

Damit du von deiner Investition profitierst, sollte sie dich nicht nur durch ihre Optik, sondern auch durch ihre Ergebnisse begeistern. Achte deshalb auf die Einstufung der wichtigsten Faktoren:

  • Mahlgrad
  • Druck
  • Temperatur
  • Pulver
  • und die Durchlaufzeit

Übrigens: Eine gute Maschine sollte in den meisten Fällen eine Leistung von rund 1.850 Watt vorweisen können.

Siebträger Kaffeemaschinen mit Stil

In einem trendbewussten Haushalt möchtest du natürlich auf ein schönes Gerät nicht verzichten. Deshalb gibt es die Siebträger Kaffeemaschine in unterschiedlichen Farben und Formen, sodass sie entweder modern oder elegant wirken. Von Vorteil ist, wenn die Maschine mit einem einfach zu reinigenden Milchaufschäumer ausgestattet ist. Auf diese Weise kannst du stets für jeden Gast das richtige Getränk zaubern.

So lassen sich Siebträger Kaffeemaschinen testen

Da das Angebot riesig ist, fällt die Auswahl unter den Geräten nicht immer einfach. Wenn es dir zunächst darauf ankommt, leckere Espressi zu trinken, reicht meist ein Einsteiger-Modell aus. Dieses Modell eignet sich auch für Vieltrinker, die ihren Kaffee ohne Milchschaum trinken. Ob eine Siebträger Kaffeemaschine zu dir passt, kannst du lediglich in einem Geschäft vor Ort testen. Achte dabei auf die wichtigsten Kriterien und darauf, ob die Maschine vielseitig einsetzbar ist.

Die Kaffeemaschine sollte vielseitig sein

Idealerweise kannst du mit deiner neuen Kaffeemaschine nicht nur Kaffee und Espresso aufbrühen, sondern ebenfalls andere Kaffeespezialitäten. Auch Kakao und heiße Milch lassen sich in guten Geräten rasch zubereiten, sodass dir die Abwechslung am Morgen gewiss ist.

Testkriterien für die Siebträger Kaffeemaschine

Wenn du Kaffeemaschinen miteinander vergleichen möchtest, solltest du vor allem darauf achten, ob dir der Kaffee schmeckt. Schließlich macht es keinen Sinn, wenn die Maschine mit zahlreichen Komfortkriterien glänzt, dir jedoch keinen Genuss bietet. Dennoch solltest du auf die wichtigsten Grundeigenschaften achten:

  • Ausreichend großer Wassertank
  • Gute Leistung
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeit
  • Milchaufschäumer falls erwünscht
  • Gutes Mahlwerk
  • Eine gute Energieeffizienz mit eventueller Abschaltautomatik
  • Eine Sudschublade sollte vorhanden sein

Ein- und Zweikreiser Kaffeemaschinen

Siebträger Kaffeemaschinen unterscheiden sich unter anderem darin, wie ihnen das Wasser für den Brüh- und Aufschäumvorgang bereitgestellt wird. Diese Modelle werden als Ein- oder Zweikreiser bezeichnet, wobei sich die Bezeichnung auf den Wasserkreislauf im Inneren bezieht.

  • Einkreiser: Sie verfügen über einen einzigen Wasserkreislauf. Dieser stellt sowohl das Wasser für den Espresso bereit als auch die Flüssigkeit für den Wasserdampf. Es gibt also lediglich einen Kessel, der das Wasser für beide Funktionen erwärmt. Gleichzeitig fehlt die Zuleitung von Frischwasser, weshalb du den Wassertank regelmäßig nachfüllen musst.
  • Zweikreiser: Sie verfügen über zwei getrennte Wasserkreisläufe, sodass sie den Brühvorgang und den Dampf getrennt voneinander bereitstellen können. Sie benutzen jedoch für gewöhnlich einen gemeinsamen Boiler, weshalb die Maschinen etwas größer ausfallen.

Der Dualboiler Siebträger und die Handhebelmaschine

Anders als bei einem normalen Zweikreiser verfügt manch eine Siebträger Kaffeemaschine über zwei getrennte Boiler. Diese sorgen dafür, dass das Wasser für zwei Funktionen unabhängig erhitzt werden kann.

Das Ergebnis: Du kannst das volle Aroma deines Espressos genießen. Denn das Wasser für die Zubereitung ist weder zu heiß noch zu kalt.

Auch wenn es selten vorkommt: Manchmal ist die Siebträger Kaffeemaschine mit einem Handhebel ausgestattet. Dieser Hebel dient dem Druckaufbau und ermöglicht eine Feinjustierung deines Kaffees. Vor allem unter den Baristas gilt die Handhebelmaschine noch immer als ein Werkzeug für den perfekten Kaffeegenuss.

Was ist der Unterschied zu einem Kaffeevollautomaten

Der Unterschied zwischen Siebträger Kaffeemaschine und Kaffeevollautomat ist das Maß an Automation. Der Vollautomat erledigt alles, was für eine Tasse Kaffee notwendig ist, von alleine. Du musst also weder die Bohnen mahlen noch den Kaffeeautomaten-Siebträger einsetzen. Die Siebträger Kaffeemaschine hingegen basiert teilweise auf Handarbeit, weshalb sie als halb automatisch gilt. Möchtest du eine Espressomaschine auswählen, solltest du dir deshalb vorher Gedanken darüber machen. Möchtest du eine voll- oder halbautomatische Maschine kaufen?

Fazit – das lässt sich über die besten Siebträger Kaffeemaschinen sagen

Die Siebträger Kaffeemaschine ist eine hervorragende Lösung, wenn du eine exzellente Tasse Kaffee oder Espresso genießen möchtest. Bei der Auswahl solltest du nicht nur auf die Optik achten, sondern ebenfalls auf die wichtigsten Eigenschaften. So stellst du sicher, dass du in jedem Moment die perfekte Kaffeespezialität genießen kannst.